Unbegrenztes Rückgaberecht
Versandkostenfrei ab 100 €
Topseller
i450T Tauchcomputer Uhrenformat i450T Tauchcomputer Uhrenformat
439,00 € * 499,00 € *
GIOTTO GIOTTO
329,00 € *
LEONARDO LEONARDO
189,00 € * 249,00 € *
INTERFACE LEONARDO/GIOTTO INTERFACE LEONARDO/GIOTTO
71,70 € * 87,00 € *
CONSOLE LEONARDO 2 CONSOLE LEONARDO 2
289,00 € * 339,00 € *
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
1 von 6
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
NEU
DONATELLO DIVING COMPUTER
DONATELLO DIVING COMPUTER
Donatello ist eine Weiterentwicklung des legendären Leonardo-Computers, einem der erfolgreichsten Tauchcomputer weltweit. Selbstverständlich auch von Cressi-Elettronica in Italien entwickelt. 100% Made in Italy. Er ist mit großem, sehr...
198,00 € * 259,00 € *
NEU
NEON
NEON
Dieser Premium-Tauchcomputer im Uhrenformat darf getrost als extrem robust und zuverlässig gelten. Cressi überwacht jeden einzelnen Schritt des Fertigungsprozesses direkt im Werk, nach strengsten Qualitätsvorgaben. Mit dem Aussehen einer...
258,00 € * 329,00 € *
NEU
BT INTERFACE WATCHES
BT INTERFACE WATCHES
Das Bluetooth-Interface für die Uhrcomputer Cartesio, Neon und Goa stellt eine Verbindung zwischen dem Tauchcomputer und ihrem Smartphone/PC/Mac her. - Kompatibel mit iOS ab Version 10. - Kompatibel mit Windows ab Win 7, mit Mac ab...
73,00 € *
SUUNTO VYPER NOVO ohne Boot und USB
SUUNTO VYPER NOVO ohne Boot und USB
Der robuste, Nitrox-fähige Tauchcomputer für erfahrene Taucher, mit optionaler Luftintegration. • Optionale Funk-Luftintegration – aktueller Flaschendruck, verbleibende Luftzeit • Integrierter digitaler 3D-Kompass mit Neigungsausgleich •...
299,00 € * 339,00 € *
i200C Computer
i200C Computer
Der i200C ist ein intuitiv bedienbarer, sportlicher Computer mit vielseitigen Funktionen und drahtloser Bluetooth-Schnittstelle. Mit seinem frischen Design kann man den i200C wie eine Sportuhr täglich tragen - allzeit bereit mit Dir...
299,00 € * 359,00 € *
i300C DIVE COMPUTER, 2-er Instrumenten-Konsole
i300C DIVE COMPUTER, 2-er Instrumenten-Konsole
Das unkomplizierte, intuitive und robuste Design des i300C ermöglicht Dir volle Konzentration auf den Tauchgang, anstatt auf die Ausrüstung. Mit einfach bedienbarem Interface, flexiblen Betriebsmodi, integrierter Hintergrundbeleuchtung...
329,00 € * 379,00 € *
GALILEO HUD mit LED Sender
GALILEO HUD mit LED Sender
1.341,00 € *
DIGI 2 Digitale Konsole
DIGI 2 Digitale Konsole
Taucher vertrauen die wichtigste Information im Zusammenhang mit ihrer Sicherheit - den Flaschendruck - einem extrem einfachen und ungenauen Instrument an, dem analogen Manometer. Mit der neuen DIGI 2 bietet Cressi als Alternative zur...
189,00 € * 219,00 € *
ALADIN ONE MATRIX Version 2019
ALADIN ONE MATRIX Version 2019
Als idealer Tauchcomputer für Tauchschulen und den Ausrüstungsverleih ist der kompakte Aladin ONE Matrix leicht zu bedienen und einfach zu verstehen. Er liefert zuverlässige Tauchdaten für alle Freizeittauchgänge. Er ist der Inbegriff an...
180,00 € * 205,00 € *
i300C DIVE COMPUTER, 3-er Instrumenten-Konsole
i300C DIVE COMPUTER, 3-er Instrumenten-Konsole
Das unkomplizierte, intuitive und robuste Design des i300C ermöglicht Dir volle Konzentration auf den Tauchgang, anstatt auf die Ausrüstung. Mit einfach bedienbarem Interface, flexiblen Betriebsmodi, integrierter Hintergrundbeleuchtung...
359,00 € * 419,00 € *
i100 DIVE COMPUTER
i100 DIVE COMPUTER
Der i100 ist der perfekte Tauchcomputer für Tauchanfänger. Per einfacher Navigation mit nur einem Knopf können Sie aus vier Betriebsmodi auswählen und zwei Atemgase einstellen. Außerdem behält der Computer all Ihre Einstellungen und...
159,00 € * 199,00 € *
i300C DIVE COMPUTER
i300C DIVE COMPUTER
Das unkomplizierte, intuitive und robuste Design des i300C ermöglicht Dir volle Konzentration auf den Tauchgang, anstatt auf die Ausrüstung. Mit einfach bedienbarem Interface, flexiblen Betriebsmodi, integrierter Hintergrundbeleuchtung...
249,00 € *
1 von 6

Tauchcomputer & Uhren

Tauchen ist statistisch gesehen eine der sichersten Sportarten die es gibt. Bezüglich einer Gefahr, sich ernsthaft zu verletzen rangiert es gleichauf mit Bowling. Verglichen damit ist ein Fußballspiel "reiner Selbstmord". Dies gilt, wenn man sich an die Regeln des Sporttauchens hält. Dazu zählt, dass man alle relevanten Tauchgangsinformationen ständig überwacht und berücksichtigt. Vor einigen Jahren wurde dieses Erfordernis mit einer Tauchuhr und einer Nullzeitentabelle erfüllt. Zum Glück sind diese Zeiten mittlerweile ein Teil der Geschichte des Tauchens. Heute haben sich Tauchcomputer als obligatorischer Teil Deiner Tauchausüstung durchgesetzt.

Computer für das Tauchen messen eine Vielzahl wichtiger Daten wie Nullzeit, Wassertiefe, Wassertemperatur, Luftverbrauch und vieles mehr. Tauchcomputer ersetzen somit umständliche Tauchtabellen und können individuell auf die aktuellen Umstände eingehen.

Warum sind die Tauchdaten wichtig?

Jeder Taucher nimmt während eines Tauchganges Stickstoff im Körper auf. Gase lösen sich in Flüssigkeiten (und dem Körper des Tauchers) wenn diese unter Druck gesetzt werden (oder der Taucher abtaucht). Diese Gasaufnahme läuft in den verschiedenen Körpergeweben unterschiedlich schnell ab. Blut sättigt sich z.B. schnell. Bei Knochen und Fettgewebe dauert es länger. Die Geschwindigkeit der Aufnahme ist abhängig von der Höhe des einwirkenden Drucks (von der Tauchtiefe). Verschiedene Gewebearten dürfen sich unterschiedlich stark aufsättigen und zu allem Überfluss darf ein definierter Grad der Gewebesättigung nicht überschritten werden. Es gilt eine Vielzahl von Parametern zu berücksichtigen. Mit einer Tabelle sind diese Berechnungen stark vereinfacht möglich. In Folge dessen haben Taucher einen großen Anteil der möglichen Tauchzeit verschenkt, als sie Tauchtabelle und Uhr nutzten. Tauchcomputer können die Daten enorm effektiver auswerten. Sie fördern die Sicherheit und maximieren den Spaß.

Welche Tauchcomputer-Arten gibt es?

Wir unterscheiden die Geräte in Armcomputer und Konsolencomputer. Du findest in unserem Tauchversand-Onlineshop Geräte namhafter Hersteller wie Mares, Cressi, Scubapro, Aqualung, Oceanic, Uwatec und Suunto.

Armcomputer und Luftintegrierte Tauchcomputer

Wie die Bezeichnung es vermuten lässt, werden Armcomputer am Arm getragen. Die Auswahl reicht von einfachen Einsteigergeräten bis hin zu hoch entwickelten Tauchcomputer-Modellen mit ingetgrierter Luftanzeige und Datenübermittlung via Funkübertragung. Eine Sonderstellung nimmt der GALILEO HUD von Scubapro ein. Dieser Hersteller bietet einen Tauchcomputer, der an der Tauchmaske befestigt wird und als Head Up-Display Anzeige in das Sichtfeld des Tauchers ragt. Der Taucher hat alle wichtigen Tauchgangsdaten und seinen aktuellen Luftvorrat jederzeit im Blick.

Nahezu alle renomierten Hersteller haben verschiedene Modelle, von einfach bis hochwertig in ihrem Programm - und das zu einem attraktiven Preis.

Schon die preis-günstigen Einsteigermodelle wie der PUCK PRO PLUS von Mares sind hochentwickelt. Die Modelle zeigen alle Daten die der Taucher benötigt an. Tiefe, Tauchzeit, Maximaltiefe, NITROX-Daten und Restnullzeit sind Standard-Angaben. Tauchcomputer, welche nicht nitrox-tauglich sind, wirst Du heute nicht mehr finden. Bei den einfachsten Geräte muss Du eventl. auf eine Displaybeleuchtung verzichten. Diese günstigen Modelle verfügen alternativ über ein fluoriszierendes Display, welches zurückleuchtet wenn man es mit einer Tauchlampe anstrahlt. Das Navigieren im Menu des Rechners ist bei Tauchcomputern mit mehr als einen Bedienknopf einfacher als bei Geräten mit einem Knopf. Bei hochwertigen Computer-Modellen wie dem ALADIN A1 von Scubapro musst Du auf nichts mehr verzichten. NITROX-Fahigkeit, Temperaturanzeige, ausführliche Dekompressionsangaben, Akustik-Alarm und eine Bluetooth oder WiFi-Funktion zur Übertragung der Tauchgangsdaten setzen sich mehr und mehr durch. Tauchcomputer wie der SUUNTO EON CORE verfügen zudem noch über ein farbiges Anzeige-Display.

Willst Du mehr Komfort erleben raten wit Dir zum Kauf eines Mares GENIUS mit Farbdisplay und einer Übertragung der Luftvorratsdaten per Funksender. Der passende Funksender wird anstelle eines Finimeters an die erste Stufe montiert und sendet die aktuellen Angaben des Flaschendruckes an den Computer. Auf diese Art sparst Du Dir einen Finimeter-Schlauch an Deinem Atemregler. Den Sender findest Du als Zubehör-Artikel in unserem Onlineversand. Ein Vorteil dieses Geräte ist, dass auf diese Weise der Luftvorrat mit überwacht wird. Du erhältst eine Warnmeldung Deines Tauchomputers wenn Dein Luftvorrat zusehr absinkt. Du bist vor unangenehmen Überraschungen hinsichtlich Deines Luftvorrates geschützt.

Konsolencomputer

Konsolencomputer werden über einen Hochdruckschlauch an der ersten Stufe deines Atemreglers befestigt. Über den Schlauch wird der aktuelle Flaschendruck an den Computer übertragen. Wie bei luftintegrierten Armcomputern werden die Luftdaten mit überwacht. Scubapro bietet z.B. den Galileo G2-Tauchcomputer als Konsolencomputer an. Dieser verfügt über ein farbiges Anzeige-Display. Du kannst eine Funkverbindung zu einem HR-Brustgurt herstellen, den Scubapro liefert.

Für welchen Tauchcomputer sollte ich mich entscheiden?

Wenn Du aktell noch über keinen eigenen Atemregler verfügst bietet es sich an, sich für einen Armcomputer zu entscheiden. Kein Verleiher von Tauchausrüstung wird erfreut darüber sein, wenn Du deinen Leihregler erstmal umkonfigurierst und das vorhandene Finimeter abschraubst. Steht ein Atemregler-Kauf mittelfristig an, wäre ein funktintegrierter Rechner wie der Mares GENIUS eine gute Alternative. Du nutzt den Computer zunächst ohne Sender und montierst diesen später an deinen Lungenautomaten, wenn Du ihn kaufst.

Würdest Du Dich als "Urlausbtaucher" bezeichnen? Dann wirst Du mit einem günstigen Gerät wie dem Mares PUCK PRO zufrieden sein. Er hat einen günstigen Preis und wird als guter Tauchcomputer mit ausreichenden Informationen angesehen.

Als empfehlenswerte Variante sehen wir die Tauchcomputer-Modelle welche zusätzlich aus Armbanduhr genutzt werden können. Im Alltag ist es eine normale Uhr, beim Tauchen ein vollwertiger Tauchcomputer. Mares, Suunto, Aqualung, Oceanic und Scubapro bieten dazu mehrere Modelle. Sieh Dir z.B. den D4 Novo von Suunto an! Der Mares SMART ist eine nicht luftintegrierte Alternative zu einem bemerkenswert günstigen Preis.

Welches Zubehör ist empfehlenswert?

Eine Reihe von Tauchcomputern bieten die Möglöchkeit, die Tauchgangsdaten über ein Interface auszulesen. Falls ein solches nicht micht im Lieferumfang enthalten ist, kannst Du es als Zubehör zusätzlich kaufen. Cressi bietet z.B. für seine Computermodelle diverse Interface-Lösungen. Von Mares kannst Du ein Interface auf Bluetooth-Basis für einen attraktiver Preis nutzen. Dieses wird ähnlich einer Klammer an Deinem Computer befestig und überträgt die Daten auf diese Weise z.B. an Dein Mobiltelefon.

Solltest Du Dich für einen Konsolencomputer entscheiden, lege Dir eine preiswerte Schnellkupplung für den Hochdruckschlauch mit in deinem Warenkorb! Auf diese Art kannst Du deinen Tauchcomputer leicht von Deinem Atemregler trennen. Beim Logbuch schreiben brauchst Du nicht den ganzen Lungenautomaten auf den Tisch zu legen. Weiter kannst Du deine Konsole vor einem Verlust bewahren, wenn Du deine Tauchausrüstung im Urlaub nachts auf der Tauchbasis lässt.

Das breitgefächerte Sortiment führt eine Vielzahl qualitativer Tauchcomputer-Modelle in verschiedenen Ausführungen sowie das passende Zubehör unterschiedlicher Hersteller. Bestelle jetzt Deinen Computer für Tauchgänge in unserem Online Shop und lasse Dich bei Fragen ausführlich unter der angegebenen Service Hotline beraten! Zögere bitte nicht, mit uns in Kontakt zu treten! Du erreichst unsere Tauchprofis telefonisch, per WhatApp oder per eMail-Kontakt.

Tauchcomputer & Uhren Tauchen ist statistisch gesehen eine der sichersten Sportarten die es gibt. Bezüglich einer Gefahr, sich ernsthaft zu verletzen rangiert es gleichauf mit Bowling.... mehr erfahren »
Fenster schließen

Tauchcomputer & Uhren

Tauchen ist statistisch gesehen eine der sichersten Sportarten die es gibt. Bezüglich einer Gefahr, sich ernsthaft zu verletzen rangiert es gleichauf mit Bowling. Verglichen damit ist ein Fußballspiel "reiner Selbstmord". Dies gilt, wenn man sich an die Regeln des Sporttauchens hält. Dazu zählt, dass man alle relevanten Tauchgangsinformationen ständig überwacht und berücksichtigt. Vor einigen Jahren wurde dieses Erfordernis mit einer Tauchuhr und einer Nullzeitentabelle erfüllt. Zum Glück sind diese Zeiten mittlerweile ein Teil der Geschichte des Tauchens. Heute haben sich Tauchcomputer als obligatorischer Teil Deiner Tauchausüstung durchgesetzt.

Computer für das Tauchen messen eine Vielzahl wichtiger Daten wie Nullzeit, Wassertiefe, Wassertemperatur, Luftverbrauch und vieles mehr. Tauchcomputer ersetzen somit umständliche Tauchtabellen und können individuell auf die aktuellen Umstände eingehen.

Warum sind die Tauchdaten wichtig?

Jeder Taucher nimmt während eines Tauchganges Stickstoff im Körper auf. Gase lösen sich in Flüssigkeiten (und dem Körper des Tauchers) wenn diese unter Druck gesetzt werden (oder der Taucher abtaucht). Diese Gasaufnahme läuft in den verschiedenen Körpergeweben unterschiedlich schnell ab. Blut sättigt sich z.B. schnell. Bei Knochen und Fettgewebe dauert es länger. Die Geschwindigkeit der Aufnahme ist abhängig von der Höhe des einwirkenden Drucks (von der Tauchtiefe). Verschiedene Gewebearten dürfen sich unterschiedlich stark aufsättigen und zu allem Überfluss darf ein definierter Grad der Gewebesättigung nicht überschritten werden. Es gilt eine Vielzahl von Parametern zu berücksichtigen. Mit einer Tabelle sind diese Berechnungen stark vereinfacht möglich. In Folge dessen haben Taucher einen großen Anteil der möglichen Tauchzeit verschenkt, als sie Tauchtabelle und Uhr nutzten. Tauchcomputer können die Daten enorm effektiver auswerten. Sie fördern die Sicherheit und maximieren den Spaß.

Welche Tauchcomputer-Arten gibt es?

Wir unterscheiden die Geräte in Armcomputer und Konsolencomputer. Du findest in unserem Tauchversand-Onlineshop Geräte namhafter Hersteller wie Mares, Cressi, Scubapro, Aqualung, Oceanic, Uwatec und Suunto.

Armcomputer und Luftintegrierte Tauchcomputer

Wie die Bezeichnung es vermuten lässt, werden Armcomputer am Arm getragen. Die Auswahl reicht von einfachen Einsteigergeräten bis hin zu hoch entwickelten Tauchcomputer-Modellen mit ingetgrierter Luftanzeige und Datenübermittlung via Funkübertragung. Eine Sonderstellung nimmt der GALILEO HUD von Scubapro ein. Dieser Hersteller bietet einen Tauchcomputer, der an der Tauchmaske befestigt wird und als Head Up-Display Anzeige in das Sichtfeld des Tauchers ragt. Der Taucher hat alle wichtigen Tauchgangsdaten und seinen aktuellen Luftvorrat jederzeit im Blick.

Nahezu alle renomierten Hersteller haben verschiedene Modelle, von einfach bis hochwertig in ihrem Programm - und das zu einem attraktiven Preis.

Schon die preis-günstigen Einsteigermodelle wie der PUCK PRO PLUS von Mares sind hochentwickelt. Die Modelle zeigen alle Daten die der Taucher benötigt an. Tiefe, Tauchzeit, Maximaltiefe, NITROX-Daten und Restnullzeit sind Standard-Angaben. Tauchcomputer, welche nicht nitrox-tauglich sind, wirst Du heute nicht mehr finden. Bei den einfachsten Geräte muss Du eventl. auf eine Displaybeleuchtung verzichten. Diese günstigen Modelle verfügen alternativ über ein fluoriszierendes Display, welches zurückleuchtet wenn man es mit einer Tauchlampe anstrahlt. Das Navigieren im Menu des Rechners ist bei Tauchcomputern mit mehr als einen Bedienknopf einfacher als bei Geräten mit einem Knopf. Bei hochwertigen Computer-Modellen wie dem ALADIN A1 von Scubapro musst Du auf nichts mehr verzichten. NITROX-Fahigkeit, Temperaturanzeige, ausführliche Dekompressionsangaben, Akustik-Alarm und eine Bluetooth oder WiFi-Funktion zur Übertragung der Tauchgangsdaten setzen sich mehr und mehr durch. Tauchcomputer wie der SUUNTO EON CORE verfügen zudem noch über ein farbiges Anzeige-Display.

Willst Du mehr Komfort erleben raten wit Dir zum Kauf eines Mares GENIUS mit Farbdisplay und einer Übertragung der Luftvorratsdaten per Funksender. Der passende Funksender wird anstelle eines Finimeters an die erste Stufe montiert und sendet die aktuellen Angaben des Flaschendruckes an den Computer. Auf diese Art sparst Du Dir einen Finimeter-Schlauch an Deinem Atemregler. Den Sender findest Du als Zubehör-Artikel in unserem Onlineversand. Ein Vorteil dieses Geräte ist, dass auf diese Weise der Luftvorrat mit überwacht wird. Du erhältst eine Warnmeldung Deines Tauchomputers wenn Dein Luftvorrat zusehr absinkt. Du bist vor unangenehmen Überraschungen hinsichtlich Deines Luftvorrates geschützt.

Konsolencomputer

Konsolencomputer werden über einen Hochdruckschlauch an der ersten Stufe deines Atemreglers befestigt. Über den Schlauch wird der aktuelle Flaschendruck an den Computer übertragen. Wie bei luftintegrierten Armcomputern werden die Luftdaten mit überwacht. Scubapro bietet z.B. den Galileo G2-Tauchcomputer als Konsolencomputer an. Dieser verfügt über ein farbiges Anzeige-Display. Du kannst eine Funkverbindung zu einem HR-Brustgurt herstellen, den Scubapro liefert.

Für welchen Tauchcomputer sollte ich mich entscheiden?

Wenn Du aktell noch über keinen eigenen Atemregler verfügst bietet es sich an, sich für einen Armcomputer zu entscheiden. Kein Verleiher von Tauchausrüstung wird erfreut darüber sein, wenn Du deinen Leihregler erstmal umkonfigurierst und das vorhandene Finimeter abschraubst. Steht ein Atemregler-Kauf mittelfristig an, wäre ein funktintegrierter Rechner wie der Mares GENIUS eine gute Alternative. Du nutzt den Computer zunächst ohne Sender und montierst diesen später an deinen Lungenautomaten, wenn Du ihn kaufst.

Würdest Du Dich als "Urlausbtaucher" bezeichnen? Dann wirst Du mit einem günstigen Gerät wie dem Mares PUCK PRO zufrieden sein. Er hat einen günstigen Preis und wird als guter Tauchcomputer mit ausreichenden Informationen angesehen.

Als empfehlenswerte Variante sehen wir die Tauchcomputer-Modelle welche zusätzlich aus Armbanduhr genutzt werden können. Im Alltag ist es eine normale Uhr, beim Tauchen ein vollwertiger Tauchcomputer. Mares, Suunto, Aqualung, Oceanic und Scubapro bieten dazu mehrere Modelle. Sieh Dir z.B. den D4 Novo von Suunto an! Der Mares SMART ist eine nicht luftintegrierte Alternative zu einem bemerkenswert günstigen Preis.

Welches Zubehör ist empfehlenswert?

Eine Reihe von Tauchcomputern bieten die Möglöchkeit, die Tauchgangsdaten über ein Interface auszulesen. Falls ein solches nicht micht im Lieferumfang enthalten ist, kannst Du es als Zubehör zusätzlich kaufen. Cressi bietet z.B. für seine Computermodelle diverse Interface-Lösungen. Von Mares kannst Du ein Interface auf Bluetooth-Basis für einen attraktiver Preis nutzen. Dieses wird ähnlich einer Klammer an Deinem Computer befestig und überträgt die Daten auf diese Weise z.B. an Dein Mobiltelefon.

Solltest Du Dich für einen Konsolencomputer entscheiden, lege Dir eine preiswerte Schnellkupplung für den Hochdruckschlauch mit in deinem Warenkorb! Auf diese Art kannst Du deinen Tauchcomputer leicht von Deinem Atemregler trennen. Beim Logbuch schreiben brauchst Du nicht den ganzen Lungenautomaten auf den Tisch zu legen. Weiter kannst Du deine Konsole vor einem Verlust bewahren, wenn Du deine Tauchausrüstung im Urlaub nachts auf der Tauchbasis lässt.

Das breitgefächerte Sortiment führt eine Vielzahl qualitativer Tauchcomputer-Modelle in verschiedenen Ausführungen sowie das passende Zubehör unterschiedlicher Hersteller. Bestelle jetzt Deinen Computer für Tauchgänge in unserem Online Shop und lasse Dich bei Fragen ausführlich unter der angegebenen Service Hotline beraten! Zögere bitte nicht, mit uns in Kontakt zu treten! Du erreichst unsere Tauchprofis telefonisch, per WhatApp oder per eMail-Kontakt.

Zuletzt angesehen