Oft werden wir von unseren Tauchschülern nach Ihrer Tauchausbildung gefragt: "Und - was ist jetzt das wichtigste Teil meiner Tauchausrüstung welches ich mir zuerst zulegen sollte?" Falls auch Ihnen solche Fragen durch den Kopf gehen möchten wir Ihnen deshalb hier einige Empfehlungen geben.

Tips für Schnorchler und Taucher

Clever wäre es, sich eine komplette Tauchausrüstung online bei uns, Ihrem Tauchsportfachhändler zu kaufen. Was Sie sich jedoch zweifellos zuerst zulegen sollen, ist mindestens eine eigene ABC-Ausrüstung. Diese besteht aus einer Maske (oft auch "Taucherbrille" genannt), einem Schnorchel und Flossen, ggf. ergänzt durch ein Paar Füßlinge. Das hängt davon ab, ob Sie sich für Schnorchelflossen oder für Geräteflossen entscheiden. Schorchelflossen sind geeignet für wärmeres Wasser. Geräteflossen hingegen sind empfehlenswert bei kühlerem Wasser. Zudem bieten Sie aufgrund Ihrer Größe meist mehr Vortrieb, was z.B. beim Strömungstauchen Vorteile bietet. Bei Geräteflossen benötigen Sie zusätzlich Füßlinge, die Ihre Füße gegen die Flosse abpolstern, für ausreichend Wärme sorgen und auch an Land Vorteile haben: Über einen heißen Strand geht man ohne sich die Füße zu verbrennen und auch ein spitzer Stein, Korallenstücke oder eine hochkant stehende Muschel können sonst sehr unangenehm sein, wenn man drauftritt.

Die Maske sollte dem Nutzer perfekt passen. Eine Maske, in die andauernd Wasser läuft, ist der Freude beim Tauchen sicher nicht sehr zuträglich. Daher ist es auch so, dass gerade Taucher die nur wenig tauchen gehen, eigentlich die beste und komfortabelste Maske brauchen, die sie bekommen können. Ein Silikonmaskenkörper ist einem aus anderen Materialien vorzuziehen. Sicher kostet diese etwas mehr, aber der Ärger über die Nachteile wiegt die Freude über den geringen Preis nicht auf. Dazu sollten Sie noch ein Antibeschlagmittel kaufen. Denn oft funktionieren die alten Tips nicht so optimal (Speichel), beschädigen Ihre wertvolle Ausrüstung (Ausbrennen) oder sind sogar gefährlich (Spülmittel). Bei langen Haaren empfielt sich zudem ein Neoprenmaskenbandüberzug. Dieser vermindert lästiges Ziepen.

Wenn der Schnorchel "nur" zum Tauchen genutzt wird, um z.B. nach dem Tauchgang in den Wellen auf ein Boot zu warten, reicht ein einfacheres Modell wahrscheinlich aus. Wenn Sie hingegen auch gern schnorcheln lohnt es sich, einen komfortableren Schnorchel zu kaufen. Ein Ausblasventil macht es z.B. möglich, eingedrungenes Wasser aus dem Schnorchel auszublasen. Wenn Sie einen Dry-Schnorchel mit einem Topventil nehmen dringt jedoch erst gar kein Wasser in den Schrochel ein und verhindert so ein unbeabsichtigtes Einatmen von Wasser.

Maske, Schnorchel und oft auch Flossen zusammen bieten wir Ihnen auch als günstiges Schnorchel Set oder ABC-Set an.

Ein weiterer sehr wichtiger Punkt ist der Sonnenschutz /UV-Schutz. Insbesondere beim Schnorcheln zieht man sich sehr schnell einen Sonnenbrand zu, der die Urlaubsfreuden stark einschränken kann. Sonnencreme wird recht schnell vom Wasser abgewaschen, auch wenn sie "wasserfest" ist. Ein herkömmliches T-Shirt hat je nach Farbe nur einen geringen Lichtschutzfaktor wenn es nass ist, oft nur LSF 2-4. Ein UV-Shirt dagegen verbessert den Sonneschutz um das 50 bis 300-fache. Nur so ist ein erholsamer Schnorchel-Urlaub ohne Sonnenbrand gewährleistet. 

Legen Sie beim Autofahren den Sicherheitsgurt an? Welchen Grund sollte es geben, beim Tauchen auf Sicherheit zu verzichten? Der Tauchcomputer, egal ob er nun „Suunto Zoop“ als Einsteiger-Modell oder „Mares Icon HD net ready“ als ein luftintegrierter Tauchcomputer oder noch anders heißt, sorgt für die nötige Sicherheit. Er überwacht neben der Tiefe auch die Tauchzeit und schützt Sie so vor einem ungeplanten Besuch der Deko-Kammer. Bei einigen Geräten wird auch der Luftvorat kontrolliert, was Sie vor einer „Ohne Luft-Situation“ schützt.

Beim Thema Tauchanzug dürfte sich die Frage ob oder ob nicht nach einem Blick auf >>diesen Artikel<< wohl erledigt haben. Bleibt nur noch die Frage nach der Stärke. Unsere Empfehlung lautet: Im Zweifel darf es auch etwas mehr sein. Wasser entzieht Ihnen die Wärme etwa 20 mal schneller als Luft und Sie wären nicht der/die erste der/die im Wasser friert. Unterkühlung kann bei Tauchen zu einem ernsthaften Problem werden. Es ist also nicht nur eine Frage des Komforts sondern auch der Sicherheit, sich für den richtigen Anzug zu entscheiden. Wir bieten Ihnen preiswerte Shortys, Neoprentauchanzüge, Trockentauchanzüge sowie Handschuhe und Füßlinge für Herren, Damen und auch Kinder sowohl für Taucher, Schwimmer, Schnorchler, Surfer und alle anderen Wassersportarten und zum Rafting und Canyoning. Auch Handschuhe und Füßlinge oder Strandschuhe sollten Sie nicht vergessen, wenn Sie nicht frieren möchten.

Hinsichtlich der Tarierweste und des Atemreglers bleibt zu sagen: „Das Jacket und der Lungenautomat MÜSSEN (!) gut gewartet sein und fehlerfrei funktionieren. Im Wasser kann man nicht rechts ´ran tauchen und den Pannendienst rufen. Auch wenn sich eine Tauchbasis noch so sehr anstrengt, bei so intensiv genutzer Tauchausrüstung ist es nahezu unmöglich, immer fehlerfreies Tauchequipment zu garantieren. Nur bei Ihrer eigenen Tauchausrüstung kennen Sie den Wartungszustand und die Funktion Ihrer Ausrüstungsteile. Auch für Taucher mit höheren Komfortansprüchen ist Leihausrüstung eher ungeeignet, da sie in aller Regel eher günstiges/einfaches Tauchequipment beinhaltet.

Wie genau die für Sie richtige Tauchausrüstung aussieht, dazu beraten wir Sie gern am Telefon oder per Email. Zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren!

Bei www.tauchdiscount.de können Sie Tauchausrüstung nahezu aller relevanten Tauchartikelhersteller online kaufen. Wir führen auch Unterwasserkameras, Unterwasserlampen, sowie viele Accessories wie Messer, Tauchrucksäcke und -Taschen und viele weitere Kleinteile.